Anabole/androgene Steroide bzw. im Volksmund „Anabolika“ genannt, sind in vielen unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich. Zur Injektion (Spritzen), zur oralen Verabreichung in Form von Kapseln, Tabletten, Sprays und Trinklösungen, aber auch als Pflaster, Gele und so genannte Paper Roids (Papierbögen, in die unterschiedliche Mengen Steroide eingearbeitet worden sind und die man entweder kaut, schluckt oder im Mund zergehen lässt).

In dieser Sektion möchten wir uns mit den oralen Steroiden in Form von Tabletten und Kapseln beschäftigen. Des einen Freund, des anderen Feind, haben orale Steroide sicherlich ihre Daseinsberechtigung. Zum einen natürlich als Alternative zu Injektionen, vor denen viele Menschen Angst haben, zum anderen aber auch bedingt durch die einfachere Applikationsmöglichkeit. Es ist sicherlich schneller eine Tablette geschluckt, als eine Injektion gesetzt. Patienten, denen orale Anabolika verschrieben werden, können somit Zeit sparen – Zeit, die ihnen bei Arztbesuchen zum Setzen einer Spritze abhanden gehen würde.


Die stärksten Prohormone und SARMs sowie alles für die Post Cycle Therapie

Die Nr. 1 seit 2009!

www.muskelnet-xtreme-shop.com



Aber auch in Kreisen, in denen Anabolika nichts zu suchen haben, sprich im Sport, bieten Tabletten und Kapseln den Vorteil, dass sie transportabel sind und beispielsweise mit auf Flugreisen genommen werden können, während Injektionsampullen spätestens am Zoll auffallen und zu Probleme führen können.

Desweiteren sind einige spezielle Steroide wie Oxandrolon, Fluoxymesteron oder Anapolon (Oxymetholon) derzeit nur in Tablettenform erhältlich.

Nachteil von oralen Anabolika sind oftmals die Nebenwirkungen, die bei dieser Art der Applikation unausweichlich sind. Hauptsächlich ist hier die oftmals vorhandene 17-alpha-Alkylierung gemeint, die das zugeführte Steroid zwar vor einem übermäßigen Abbau in der Leber schützt, diese dadurch aber auch stark beansprucht und im schlimmsten Fall zu Leberschädigungen führen kann. Angemerkt werden solte jedoch, dass die Leber ein regeneratives Organ ist, das durchaus mit einer gewissen Mengen an Steroiden über einen bestimmten Zeitraum umgehen kann. Anders sieht es natürlich aus, wenn unnötig hohe Dosierungen über viel zu lange Zeiträume eingenommen werden, dann hisst auch die Leber nicht selten die weiße Fahne.

Der dopende Athlet sollte daher stets den Unterschied zwischen Anabolika-Benutzung und Anabolika-Missbrauch kennen, im amerikanischen trefflich „the difference between use and abuse“ genannt.

Hier gelangst Du zu allen Anabolika Tabletten.


Besser als Ephedrin!

Beelzebub Nutrition SMUT

25mg Norcoclaurin (Higenamin) pro Kapsel

Extremes Fatburning, Pre-Workout-Power und massive Muskelpumps

Jetzt bestellen!