Speziell im Wettkampf-Bodybuilding verwendete anabole/androgene Steroide und verwandte Substanzen:

Testosteron Propionat
Trenbolon
Winstrol (Stanozolol)
Masteron (Drostanolon)
Halotestin (Fluoxymesteron)
Ganabol (Boldenon Undecylenat)
Primobolan (Metenolon Enantat)
Wachstumshormon
Ephedrin
Clenbuterol


Die stärksten Prohormone und SARMs sowie alles für die Post Cycle Therapie

Die Nr. 1 seit 2009!

www.muskelnet-xtreme-shop.com



Beispielplan eines deutschen Meisters im Bodybuilding:

Woche     Testosteron Prop./Trenbolon Ace./Drostanolon Prop./Fluoxymesteron/Wachstumsh.
1     100mg/T     100mg/T     100mg/T     40mg/T     8 I.E./T
2     100mg/T     100mg/T     100mg/T     40mg/T     8 I.E./T
3     100mg/T     100mg/T     100mg/T     40mg/T     8 I.E./T
4     100mg/T     100mg/T     100mg/T     40mg/T     8 I.E./T
5     150mg/T     150mg/T     150mg/T         8 I.E./T
6     150mg/T     150mg/T     150mg/T         8 I.E./T
7     150mg/T     150mg/T     150mg/T         8 I.E./T
8     150mg/T     150mg/T     150mg/T         8 I.E./T
9     200mg/T     200mg/T     200mg/T     80mg/T     4 I.E./T
10     200mg/T     200mg/T     200mg/T     80mg/T     4 I.E./T
11     200mg/T     200mg/T     200mg/T     100mg/T
12     100mg/T     200mg/T     200mg/T     120mg/T

Die bevorzugten Wirkstoffe dieses Athleten sind Testosteron Propionat, Trenbolon Acetat, Drostanolon Propionat, Fluoxymesteron und Wachstumshormon. Ergänzend fügt er noch Anastrozol (Arimidex, 1mg/Tag), Ephedrin (50mg, 3 x täglich) und Lasix (Furosemid) nach Bedarf hinzu.

Testosteron Propionat
Er beginnt mit 100mg Testosteron Propionat pro Tag, was im einen guten antikatabolen Schutz bietet. Zusätzlich sorgt das Testosteron Propionat dafür, dass sein Kraftlevel konstant bleibt. Aber der5. Woche erhöht er die Dosis auf 150mg/Tag und ab der 9. Woche auf 200mg/Tag. Als Grund gibt er hierfür an, dass mit jeder Woche die Diät härter wird und er einen noch größeren Muskelschutz benötigt. In der letzten Woche vor dem Wettkampf verringert er die tägliche Zufuhr auf 100mg pro Tag, um nicht mehr allzu viel Wasser zu speichern.

Trenbolon Acetat
Auch Trenbolon Acetat steigert er in selbigem Muster alle paar Wochen, verringert allerdings nicht in der letzten Woche, da Trenbolon kein Wasser speichert. Das Trenbolon beschert ihm trotz Diät einen soliden Kraftzuwachs.

Drostanolon Propionat
Vergleichbar mit dem Trenbolon, jedoch stärker androgen. Trenbolon und Drostanolon ergänzen sich perfekt. Trenbolon ist eher stark antikatabol und weniger stark androgen, während bei Drostanolon genau das Gegenteil der Fall ist. Im Halten von Muskelmasse zwar sehr gut, dennoch nicht an Trenbolon heranreichend, sorgt Drostanolon mit seiner stärker androgenen Seite noch intensiver für einen Krafterhalt und ein herausarbeiten der Muskulatur.

Fluoxymesteron
Fluoxymesteron wirkt stark antikatabol und entwässernd, was dieses anabole/androgene Steroid zum perfekten Wettkampf- und Diätsteroid macht. Auf Grund der 17-alpha-Alkylierung setzt er von Woche 5 bis 8 mit der Einnahme aus und erhöht die tägliche Menge dann bis zum Wettkamftag kontinuierlich bis auf 120mg pro Tag, was zwar nicht empfehlenswert, aber extrem effektiv ist.

Wachstumshormon
Das Wachstumshormon stimuliert die Fettverbrennung, weshalb es auch während der Wettkampfdiät nicht fehlen darf. Da es jedoch auch zu einer Wasserspeicherung führt, setzt er es in der letzten Woche vor dem Wettkampf ab.

Anmerkung: Dies ist ein Plan von vielen. Vielleicht habt Ihr hier Stanozolol oder Oxandrolon vermisst. Der von uns vorgestellte Plan ist autentisch und entsprechender Athlet arbeitet nunmal am liebsten mit den vorgestellten Steroiden, was nicht bedeutet, dass alle andere nicht empfehlenswert in einer Diätphase wären.


Besser als Ephedrin!

Beelzebub Nutrition SMUT

25mg Norcoclaurin (Higenamin) pro Kapsel

Extremes Fatburning, Pre-Workout-Power und massive Muskelpumps

Jetzt bestellen!