Anfänger erfahren in der Regel die besten Erfolge mit folgenden Einzelwirkstoffen bzw. Kombinationen:

Testosteron als Einzelwirkstoff
Dianabol (Methandienon) als Einzelwirkstoff
Primobolan (Metenolon) als Einzelwirkstoff
Testosteron-/Deca (Nandrolon Decanoat)-Stack
Testosteron-/Dianabol-Stack


Die stärksten Prohormone und SARMs sowie alles für die Post Cycle Therapie

Die Nr. 1 seit 2009!

www.muskelnet-xtreme-shop.com



Testosteron als Einzelwirkstoff
Sportler, die noch nie zuvor anabole/androgene Steroide verwendet haben, erzielen in der Regel bereits mit einer geringen Menge eines einzelnen Wirkstoffs hervorragende Ergebnisse. Waren früher Dianabol (Methandienon) und Primobolan (Metenolon) die bevorzugten Wirkstoffe für Steroidneulinge, so ist heutzutage ganz klar Testosteron zu bevorzugen. Der Grund hierfür liegt zum einen darin, dass Testosteron ein körpereigenes Hormon ist und somit eines der verträglichsten Steroide darstellt, zum anderen sind Dianabol und Primobolan alles andere als anfängertauglich. Dianabol (Methandienon) ist ein orales Steroid, das eher kurzfristig eingesetzt wird, was keine langfristig haltbaren Ergebnisse beschert und Primobolan (Metenolon) ist eine Dihydrotestosteron-Abkömmling, der zu Nebenwirkungen wie Haarausfall und Akne führt. Zwar tut Testosteron dies mittels Konvertierung in Dihydrotestosteron auch, allerdings zu einem weitaus geringeren Teil

Anfänger wählen daher ganz klar Testosteron als Einstiegssteroid. Ob nun Testosteron Propionat, das jeden bis jeden zweiten Tag injiziert werden muss, oder ob Testosteron in der Depotform in Form von Enantat oder Cypionat, das bleibt dem Anwender selbst überlassen. Solange auf die unterschiedlichen Halbwertszeiten geachtet und der Injektionsrhythmus daran angepasst wird, können sowohl mit der Kurzzeit- als auch der Langzeitform von Testosteron gleichwertige Ergebnisse erzielt werden.

Testosteron Propionat: 50-100mg jeden zweiten Tag über 12 oder mehr Wochen
Testosteron Enantat oder Cypionat: 200-250mg alle 5 Tage über 12 oder mehr Wochen

Diese Einsteigerkur wird natürlich auch mit Mitteln abgesetzt, die den Übergang in die steroidfreie Zone vereinfachen und beschleunigen. Siehe hierzu den Link „Anabolika absetzen“.

Dianabol (Methandienon) als Einzelwirkstoff
Wie bereits zuvor erwähnt, stellte das Dianabol (Methandienon) einst eines der beliebtesten Einsteigersteroide dar. Aus ebenfalls genannten Gründen hat sich dies in den letzten Jahren jedoch geändert. Steroidneulinge, die Angst vor Spritzen haben, kommen trotzdem nicht um Dianabol herum.

Ein beliebtes Einnahmeschema wäre dieses:

5-10mg Dianabol (Methandienon) alle acht Stunden (dreimal pro Tag). Mehr als 30mg Dianabol sind pro Tag nicht notwendig, um bei Steroidneulingen hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Die Kurdauer erstreckt sich über 6-8 Wochen, wobei es auch durchaus Anwender gibt, die auf 10, 12 oder mehr Wochen verlängern, was jedoch auf Grund der 17-alpha-Alkylierung des Wirkstoffs unerfreulich für die Leber sein dürfte.

Primobolan (Metenolon) als Einzelwirkstoff
Ebenso wie Dianabol stellte Primobolan (Metenolon Enantat als Injektion oder Acetat als Tablette) lange Zeit eines der beliebtesten Einsteigersteroide dar. Wer jedoch Primobolan Depot (also die Injektionsform) wählt und somit keine Angst vor Spritzen hat, fährt mit Testosteron dennoch weitaus besser.

Ein übliches Primobolan-Kurschema sieht wie folgt aus:

200mg Primobolan Depot (Metenolon Enantat) alle 5 Tage über 12 oder mehr Wochen
25-50mg Primobolan Tabletten (Metenolon Acetat) dreimal pro Tag über 6-8 Wochen, wobei längere Kuren von 10, 12 oder mehr Wochen keine Seltenheit sind.

Testosteron-/Deca (Nandrolon Decanoat)-Stack
Eigentlich kein Anfänger-Anabolika-Stack, dennoch gerne gerade von Sportlern verwendet, die zu Beginn der ersten Kur schon recht massiv sind und Angst davor haben, eine milde Steroid-Kur mit Testosteron allein würde ihnen nicht den ersehnten Erfolg bescheren.

250mg Testosteron Enantat alle 5 Tage über 12 oder mehr Wochen
200-400mg Deca Durabolin (Nandrolon Decanoat) alle 5 Tage über 10 oder mehr Wochen

Nandrolon wird für gewöhnlich zwei Wochen vor Testosteron abgesetzt, da dieses eine Progesteronwirkung entfaltet, die beim Absetzen der Steroide von Nachteil ist. Somit lässt man die Progesteronwirkung quasi über zwei Wochen „auslaufen“, bevor man komplett absetzt.

Testosteron-/Dianabol-Stack
Der zweite klassische Anabolika-Stack für bereits von Beginn an massige Sportler. Dianabol (Methandienon) wird hierbei in den ersten Wochen der Steroid-Kur quasi als Kickstarter eingesetzt und dann im Laufe von 6-8 Wochen für gewöhnlich abgesetzt.

250mg Testosteron Enantat alle 5 Tage über 12 oder mehr Wochen
5-10mg Dianabol (Methandienon) dreimal täglich über 6-8 Wochen


Besser als Ephedrin!

Beelzebub Nutrition SMUT

25mg Norcoclaurin (Higenamin) pro Kapsel

Extremes Fatburning, Pre-Workout-Power und massive Muskelpumps

Jetzt bestellen!